WLAN im Stephansdom - mit viel Her[t]z

header news wlan stephansdom

 

apg logo 102.jpg apg logo 102

Event WLAN für Diözesanversammlung 2018

 logo edw 2017Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran und ist nun auch in der Kirche angekommen. So wurde in der Diözesanversammlung 2018 von 27.-29. September 2018 im Wiener Stephansdom von Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn dazu aufgefordert, die nächsten Schritte auf dem Weg zu einer erneuerten Kirche zu beschreiten. Die Veranstaltung wurde von einer visuellen Simultanübersetzerin in Form eines Graphic Recordings auf Papier gebracht.

Bildrechte APG / Elisabeth Fürst

“Challenge your Limits” war auf einer dieser Zeichnungen zu lesen und genau das haben die für das Event verantwortliche Organisatoren Andrea Geiger und Otmar Spanner getan. Den innerkirchlichen Change-Prozess anzustoßen und die digitale Transformation einzuleiten, war eines der vielen Ziele im Rahmen der Diözesanversammlung 2018.

Via Handy-Abstimmung wurden die Delegierten zu den großen Themen „Mission, Jüngerschaft und Strukturreform“ befragt. 1.700 Delegierte kamen am 27. September zur 5. Diözesanversammlung im Stephansdom zusammen.

Bildrechte: APG / Elisabeth Fürst

 

Stimmungsbild via Handyvoting

Bildrechte APG / Elisabeth Fürst

Bildrechte APG / Elisabeth Fürst

Mit einem sogenannten „Mentimeter“ konnten die fast 1.700 Delegierten via Handy ihre Meinung im Stephansdom kundtun. Um der mit Smartphones nicht so versierten Generation den Einstieg ins WLAN zu erleichtern, waren zahlreiche Helfer in orangenen T-Shirts unterwegs und gaben technische Hilfestellung. Bei der Frage nach dem Diözesanen Entwicklungsprozess antworteten an die 40 Prozent mehrheitlich mit „Erwartungsvoll“. Für die Anna Egger (Graphic Recording) ist „es das Herz, das diese Tage den Stephansdom prägt“. Es gehe darum, „den eigenen Herzanschlag an den Herzschlag Jesu anzupassen.“

Bildrechte (beide Fotos): APG / Elisabeth Fürst


Die etwas anderen Her[t]z

Neben den 1700 Herzen, die Kardinal Schönborn in seiner Eröffnungsrede erwärmte und die erwartungsvoll den Vortragenden lauschten, waren während des Events auch 2.4 Millionen Hertz und 5 Millionen Hertz parallel am Werken: Um die Abstimmung bei den Besuchern zu ermöglichen, wurde der Stephansdom extra für die Diözesanversammlung mit Gigabit-WLAN auf mehreren Frequenzen versorgt. Nachdem PNC bereits 2015 das 24-7 Prayer Event in Wien mit WLAN ausgestattet und damit über 800 Gläubige versorgt hat, wandte sich Diplomtheologe Otmar Spanner auch für die Diözesanversammlung 2018 wieder an die PNC. Geschäftsführer Alexander Beck, BA machte sich ein Bild über die Möglichkeiten der WLAN-Versorgung im Stephansdom und plante die Versorgung für eine flächendeckende Ausstattung.

Seitens der Erzdiözese wurde eine 100 Mbit Glasfaseranbindung zur Verfügung gestellt. Ein LANCOM WLC-4025 WLAN Controller mit installierter Public Spot Option, D-LINK Business Switches mit Power over Ethernet (PoE) Versorgung und LANCOM LN-630acn Accesspoints kamen zum Einsatz.

Bildrechte: APG / Tobias BosinaEin weiteres Highlight der WLAN-Installation war der sogenannte Walled Garden und die Einrichtung eines Captive Portals. Dabei wurden die Teilnehmer nach Verbindung mit dem WLAN sofort auf die Abstimmungsplattform Mentimeter umgeleitet und konnten das WLAN auch nur dafür und weitere freigeschaltene Dienste wie Facebook, Instagram und Twitter verwenden.

Eine besondere Herausforderung war auch die Montage der Accesspoints für den Zeitraum der Veranstaltung. Einerseits mussten die Kabelführungen so angebracht werden, dass sie keine Stolperfallen darstellen und gleichzeitig auch möglichst unsichtbar bleiben. Des Weiteren mussten die Accesspoints so aufgestellt bzw. montiert werden, dass keine Schäden an den Säulen und Figuren im gotischen Dom zu Sankt Stephan entstehen.

„Trotz der vielen Herausforderungen, die sich in den kleinsten Details versteckten, konnten wir eine für den Kunden sehr zufriedenstellende Lösung abliefern.“ freut sich Beck von PNC. Otmar Spanner ist überzeugt: „Mit Lösungen wie diesen, schaffen wir eine neue und moderne Ausrichtung der Kirche – und verbinden nicht nur Smartphones mit WLAN sondern auch jahrtausendalten Glauben mit der Technik von übermorgen.“

Bildrechte: APG / Tobias Bosina

 

Bildrechte: APG / Tobias Bosina

Bildrechte: APG / Tobias Bosina

 

Hard Facts

7

Accesspoints (LANCOM LN-630acn)

14

Funkmodule

92

Geräte maximal pro Funkmodul

2

Frequenzbänder (2.4 & 5 GHz)

1221

Geräte im WLAN

87.4

Mbit maximale Bandbreitenausnutzung

Hersteller LANCOM (WLAN),
D-LINK (Switching)

 

Wir bedanken uns für die hervorragende Zusammenarbeit mit der Erzdiözese Wien, insbesondere Herrn Diplomtheologen Otmar Spanner und Herrn Daniel Juster (Netzwerk-Administrator). 
 
17.10.2018
Alexander Beck, BA
Geschäftsführer PNC

Kontakt

PNC
Professionelle Netzwerke & Computersysteme GmbH

Schlossallee 52
A-3704 Glaubendorf
Tel.: +43 2956 7001
info@pnc.at

Connect

© 2018 PNC Professionelle Netzwerke & Computersysteme GmbH
Um die uneingeschränkte Funktion der Webseite zu garantieren, werden Cookies benötigt.